Der Begriff „Sole“ leitet sich vom lateinischen „sol“, was Sonne bedeutet.

In dieser kristallinen Natursole finden sich viele Elemente wie in den Urmeeren und im menschlichen Blut wieder. Die Sole-Trink- Kur ist bis heute eine beliebte therapeutische Maßnahme bei Kuraufenthalten. Die Sole Trink- Kur kann aber auch ganz einfach zu Hause durchgeführt werden.


Vorbereitung:

Fülle ein verschließbares Glas Deiner Wahl mit den Kristallsalz (Himalaya) Brocken bis zum Rand mit Wasser auf. Am besten verwendest Du hierfür Quellwasser! Wasser ist ein Informationsträger und kann negative sowie positive Informationen speichern und somit an Dich und Deinen Körper weitergeben. Die Kristallsalz (Himalaya) Brocken lösen sich ohne weiteres Zutun von ganz alleine im Wasser, bis zu einer maximalen Natursolekonzentration von 26% auf. Wenn die Sättigung erreicht ist hören die BROCKEN aus sich aufzulösen. Nach ca. 24 Stunden erhältst Du eine gesättigte (Isoton) Sole die nun für die Sole Trink- Kur geeignet ist. Hinweis: Ist die Sole verbraucht kann das Behältnis immer wieder mit frischem Wasser aufgefüllt werden, bis sich die BROCKEN wieder aufgelöst haben und eine Sättigung erreicht ist.


Anwendung der Sole Trink- Kur:

Gebe einen Teelöffel (Holzlöffel) konzentrierte Sole in ein Trinkglas mit Wasser (Quellwasser wenn möglich). Wenn Du regelmäßig, morgens nach dem Aufstehen ein solches Glas Solewasser trinkst kann Dein Körper das positive Schwingungsmuster des Kristallsalzes (Himalaya) aufrechterhalten. Die Regelmäßigkeit ist dabei wichtiger als die Menge, da auch schon ein Tropfen biophysikalisch gesehen genügen würde. Mit einem Teelöffel hast Du aber auch die benötigte Tagesmenge der Mikronährstoffe gedeckt. Die Sole Trink- Kur kannst Du theoretisch ein Leben lang machen.

 

BITTE BEACHTE: Bevor Du selbst therapeutische Anwendungen ausprobierst, solltest Du Deinen Heilpraktiker oder Arzt befragen. Die angegebenen Maßnahmen dienen Dir zur Unterstützung von Heilungsprozessen und ersetzen keine Heilbehandlung. Ich rate Die weder direkt noch indirekt Soleanwendungen als Ersatz einer Heilbehandlung zu verwenden. Betrachte die genannten Maßnahmen viel mehr als therapiebegleitende Anwendung. Du handelst auf eigene Verantwortung!


Sole Trink- Kur wirkt unterstützend bei folgenden Beschwerden:

  • den Körper belastende Schwermetalle werden ausgeleitet
  • Erkältung
  • Stärkung des Immunsystems
  • Halsentzündungen
  • Ausgleichen des Blutzuckers
  • Entzündungen der Mundschleimhaut
  • Allergisches Asthma
  • Nervlichen Beschwerden
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Nieren-und Blasenerkrankungen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Stoffwechselregulierung
  • Knochenbrüche, Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen
  • Arthrose und Osteoporose
  • Arthritis und Gicht
  • Vorsicht bei Niereninsuffizienz und sensiblem Bluthochdruck. Sole allenfalls tropfenweise verwenden.
  • Probiere mal Deine Zähne mit einer Sole zu putzen